todoAlt

09-06-2020 / 10:00

Close the Loop – neues Leben für alte Seile

Werde Teil des «Loops»: Wir sammeln gebrauchte Seile, um sie zu recyceln. Mit dem Projekt «Close The Loop» möchte MAMMUT in Partnerschaft mit der Klimaschutzorganisation Protect Our Winters Schweiz den Bergsport nachhaltiger gestalten. Die Idee dahinter? Indem wir nicht mehr genutzte Seile wiederverwerten, geben wir dem Rohstoff ein neues Leben. Im besten Fall entsteht daraus erneut ein Bergsportprodukt. Das Ziel: Die Rohstoffe immer wieder neu verwenden, damit aus dem linearen Lebenszyklus eines Produkts ein Kreislauf wird. Auch du kannst Teil des Projekts sein.

Wir zählen auf dich – recycle mit uns dein altes Seil

Bringe uns dein gebrauchtes Seil. Wir sammeln nicht mehr verwendete Seile jeder Marke, um sie wiederzuverwerten. Du kannst dein Seil einfach in den folgenden Kletterhallen oder MAMMUT Stores abgeben.

Falls du dein Seil nicht persönlich bringen kannst, sende es uns kostenfrei per Post: Die Rücksende-Etikette findest du hier.

Wissen nutzen für einen kleineren ökologischen Fussabdruck

«Close The Loop» ist ein Pilotprojekt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch unklar, wohin die Reise geht und was für Produkte sich aus den Altmaterialien herstellen lassen. In einem ersten Schritt sammeln wir gebrauchte Seile und recyceln sie. Dafür arbeiten wir mit einem externen Unternehmen zusammen, das die Seile verarbeitet, um daraus den Rohstoff für neue Produkte zu gewinnen. Ausserdem recyceln wir Abfälle und Verschnitt aus unserer Seilproduktion.

Mit dem Projekt «Close the Loop» möchten wir mehr darüber herausfinden, auf welche Weise sich Rohstoffe länger und mehrmals nutzen lassen, um den ökologischen Fussabdruck des Bergsports zu verringern. Auch wenn wir die beste Lösung noch nicht kennen, sind wir überzeugt, dass wir jetzt damit beginnen müssen.

Die Klimaschutzorganisation Protect Our Winters Schweiz (POW) unterstützt MAMMUT bei der Umsetzung des Projekts. Möchtest du über «Close the Loop» auf dem Laufenden bleiben? Melde dich hier für den Newsletter an!

Der Klimawandel bedroht die Berge, die uns bewegen

Die Auswirkungen des Klimawandels bedrohen das ökologische Gleichgewicht der Alpen. Als globale Outdoor-Marke mit Schweizer Wurzeln möchte MAMMUT verantwortungsvoll handeln und hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu produzieren.

In der Schweiz ist die Jahresdurchschnittstemperatur seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts um 1,8 Grad Celsius angestiegen1. Nirgendwo sonst in Mitteleuropa wirkt sich der Klimawandel drastischer aus. Die Schweiz erfährt mit der Gletscherschmelze und dem Schneerückgang schwerwiegende Veränderungen im Wasserhaushalt und Landschaftsbild.

[1] Akademien der Wissenschaften Schweiz: Brennpunkt Klima Schweiz – kurz erklärt. Factsheet, Vol. 12, No. 2, 2017.

Seile sind der Ursprung von MAMMUT

MAMMUT begann 1862 als Produzent von Seilen. Bis heute ist die Seilherstellung ein wichtiger Pfeiler des Unternehmens. Seile bestehen aus Nylon. Ein Kunststoff, der aus Erdöl gewonnen wird, weshalb die Seilherstellung Auswirkungen auf die Umwelt hat. Aus diesem Grund lanciert MAMMUT in Partnerschaft mit der Klimaschutzorganisation Protect Our Winters Schweiz (POW) das Projekt «Close The Loop». Mit dem Ziel, unseren CO2-Ausstoss zu verringern, recyceln wir nicht mehr genutzte Seile und stellen daraus neue Produkte her.

Erfahre hier, was mit den Seilen passiert.

Seile